Psychotherapie

Einzeltherapie

Die Auseinandersetzung mit der eigenen Lebensgeschichte findet in den Einzelgesprächen statt. Zusammenhänge zwischen prägenden Ereignissen und heutigem Suchtverhalten werden erarbeitet und konkrete Schritte zur Veränderung geplant und in Angriff genommen.

Gruppentherapie

In der Gruppentherapie wird vor allem eine klare Rückfallprophylaxe eingeübt und es werden Kommunikations- und Konflikttrainings angeboten. In der gemeinsamen Auseinandersetzung wird die Bereitschaft, eigene Sucht- und Verhaltensmuster besser wahrzunehmen und zu verändern, gefördert. Es gibt auch Angebote auf nichtsprachlicher Ebene und regelmässig finden Projektwochen statt, die zusammen mit den PatientInnen gestaltet werden.

Kontakte mit dem sozialen Netz

Es finden regelmässig Angehörigengespräche statt. Gespräche mit Bezugspersonen vermitteln ein differenzierteres und vollständigeres Bild des psychosozialen Hintergrundes der Patientinnen. Aus diesem Grunde werden auch die Arbeitgeber in die Gespräche miteinbezogen und die Weiterbetreuung bereits während der stationären Therapie organisiert.
 

 

Therapiezentrum Meggen - Therapie